Kleingarten-Martini

Die Vereinsgeschichte
des Kleingärtnervereins Martini

 

1950/51
Für den Bau von Wohnungen müssen 15 Parzellen abgegeben werden. Gartenfreund Heinrich Schnurbusch übernimmt den Vorsitz.

1952
Gartenfreund Bernhard Vaegs wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

1966
Gartenfreund Bernhard Westhues übernimmt den Vorsitz im Verein.

1969
Für den Bau der Landesversicherungsanstalt müssen sechs Gartenhäuser "geopfert" werden.

 



 

© 2017 Kleingarten-Martini
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.