Kleingarten-Martini

Die Vereinsgeschichte
des Kleingärtnervereins Martini

 

1921
Am 17. Juni wird der katholische Arbeiterverein Martini gegründet. Vorsitzender wird August Wellermann. Der Arbeiterverein übernimmt das entsprechende Gelände, das dann in 51 Parzellen aufgeteilt wird.

1922
Der Verein Martini schließt sich dem inzwischen gegründeten Stadtverband an.

1926
Die Gesamtanlage wird mit einem Drahtzaun eingefriedet.

1930
Unter dem Namen "Schrebergartenverein Martini" werden die Anlagen Kornblume, Schnorrenburg und Lebensfreude zusammengefaßt. In den Folgejahren wird die Anlage Schnorrenburg aufgrund der Größe selbstständig.

1934
Der Verein wird im Vereinsregister beim Amtsgericht Münster eingetragen.

1949
Am 5. Mai wird den Verein die Gemeinnützigkeit zuerkannt.

 



 

© 2017 Kleingarten-Martini
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.